Aktuelles

Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge der Zukunft11.12.2017

Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge der Zukunft

Prof. Katharina Tiemann sieht Zytologen und Pathologen in der Pflicht, kritische Befunde beim Gynäkologen anzusprechen und gemeinsam ein Vorgehen zu entwickeln.

Das Co-Screening für Frauen ab 35 Jahren kommt04.10.2017

Das Co-Screening für Frauen ab 35 Jahren kommt

Der Schutz vor einem invasiven Zervixkarzinom kann durch ein gynäkologisches Screening um bis zu 70% verbessert werden.

Nutzen eines HPV-basierten Gebärmutterhalskrebs-Screenings bestätigt25.07.2017

Nutzen eines HPV-basierten Gebärmutterhalskrebs-Screenings bestätigt

Die Inzidenz und die Mortalität von Gebärmutterhalskrebs sind auch in Deutschland nach wie vor relativ hoch.

Fachsymposium: Prävention des Zervixkarzinoms16.01.2017

Fachsymposium: Prävention des Zervixkarzinoms

Durch die langjährige Latenzzeit bis zum Auftreten des Karzinoms bietet das Zervixkarzinom beste Voraussetzungen für präventive Maßnahmen

Die Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge im Wandel16.10.2016

Die Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge im Wandel

Geändertes Eckpunkte-Papier des G-BA sieht künftig ein Kombinationsmodell aus Pap-Test und HPV-Test für Frauen ab 35 Jahren vor.

Was tun bei auffälligen Befunden?08.08.2016

Was tun bei auffälligen Befunden?

Mehrmals auffällige oder unklare Befunde bei der Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge verunsichern zu Arzt und Patientin.

Experteninterview25.04.2016

Experteninterview

Ein HPV-Screening im Rahmen eines strukturierten Vorsorgeprogramms könnte die Inzidenz, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, signifikant reduzieren.

Umfrage28.01.2016

Umfrage

Das Thema Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge wird momentan kontrovers diskutiert. Wir möchten von Ihnen wissen, wie Ihre Meinung dazu ist.

Neue EU-Leitlinie17.12.2015

Neue EU-Leitlinie

Neue EU-Leitlinie: Die Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge für Frauen soll noch weiter verbessert werden.

Neue Wege in der Früherkennung02.11.2015

Neue Wege in der Früherkennung

Die Niederlande stellen die organisierte Vorsorge auf ein primäres HPV-Screening um.

Gebärmutterhalskrebs & HPV25.09.2015

Gebärmutterhalskrebs & HPV

Weltweit bildet das Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs) mit ca. 528.000 Neuerkrankungen pro Jahr die vierthäufigste Krebsdiagnose bei Frauen.

Gebärmutterhalskrebs-Screening24.09.2015

Gebärmutterhalskrebs-Screening

Ein HPV Test ist ein quantitativer in vitro Test für den Nachweis des Humanen Papillomvirus, der alternativ oder in Kombination mit der Pap-Zytologie zum Zervixkarzinom Screening eingesetzt werden kann.